Aktuelles

Fachkonferenz "Naturschutz an HGÜ-Erdkabeltrassen" am 12. März 2018

Der Ausbau des Höchstspannungsübertragungsnetzes in Deutschland hat eine überragende Bedeutung für die Umsetzung der Energiewende. Ein solches Projekt bringt aber immer auch immense Eingriffe in die Natur und damit Belastungen von Umwelt und Mensch mit sich. Um diese möglichst gering zu halten, hat sich das Bündnis Hamelner Erlärung e.V. erfolgreich für den Vorzug von Erdkabeltrassen eingesetzt.

In einer Fachkonferenz „Naturschutz an HGÜ-Erdkabeltrassen“ möchten wir gemeinsam mit Experten, Entscheidungsträgern aus Politik und Verwaltung, Naturschutzverbänden aber auch mit interessierten Bürgerinnen und Bürgern klären, welche Bedeutung der Naturschutz in der Bundesfachplanung hat, welche Anforderungen gestellt werden und welche Maßnahmen ergriffen werden können und müssen, um den notwendigen Ausbau der Höchstspannungsleitungen im Einklang mit dem Naturschutz bewältigen zu können.

Termin:  12. März 2018 
Ort:  Tattersall (Reithausplatz 2, 97688 Bad Kissingen)
Eingang über Parkplatz „Tattersall“ an der Salinenstraße
Uhrzeit  14:00 bis 18:00 Uhr
Anmeldung:     Bis zum 05. März per Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Die Teilnahme an der Konferenz ist nach erfolgter Anmeldung kostenlos. Bitte geben Sie die Einladung auch an andere Interessierte weiter. Das Programm finden Sie hier

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok